Die Zukunft ist digital, die Zukunft ist agil: „Vision to Mission 2024“ Workshop

Nachdem ich mich mit den zentralen Fragen zu meiner „Vision 2024“ auseinandergesetzt und die Führungsebene neu aufgestellt habe, um den nötigen Wandel in Richtung Agilität und Digitalisierung meines Unternehmens TTP herbeiführen zu können, war es an der Zeit auch meine langjährigen Mitarbeiter in Führungspositionen mit diesen Gedanken zu konfrontieren.


Es ist oft eine Frage der zeitlichen Ressourcen, wenn man fast alle Führungskräfte für einen ganzen Tag für einen Workshop einlädt und damit auslastet. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass ein derart großer und letztendlich für das Erreichen der gemeinsamen Ziele wichtiger Schritt zusammen mit deinem Team definiert werden sollte. Dies hilft auch dabei, die Identifikation mit diesem Ziel quer durch die Abteilungen herzustellen und erleichtert damit das Verfolgen des gemeinsam beschlossenen Weges. Es ist wichtig gemeinsam Stärken, Schwächen und das Potential herauszuarbeiten und daraus am Ende des Prozesses eine echte VISION und MISSION 2024 zu definieren.


Der Einstieg in den Workshop war wesentlich schwieriger als gedacht: Ich habe mich vor meine Mannschaft gestellt und eine kurze motivierende Ansprache zu dem Thema „Digital“ und „Agil“ gehalten und dann war es still… Die wenigen Sekunden Stille fühlten sich wie Stunden an. Ich wurde wie Messias erwartungsvoll angesehen und merkte, meinem Team geht es ähnlich wie mir vor einigen Wochen. Sie hatten auch keinen Plan, was sie erwartet und wie sie mit dem Thema der Veranstaltung umgehen sollen.


An dieser Stelle war ich sehr dankbar, dass Alex Fabian Rauch für die Moderation des Workshops gewinnen konnte. Fabian arbeitete zu Beginn seiner Karriere bei Google und machte sich danach mit dem Startup Get-a-Taxi selbstständig. Nach seinem Exit gründete er die Firma „Growth DNA“ mit der sich mit Digitalisierung und der digitalen Skalierung von Geschäftsmodellen, sowie Online- und Social Marketing beschäftigt. Zudem ist er auch an weiteren Startups beteiligt. Fabian lebt die agile Organisationsform und ist ein echter Profi im Digital-Bereich und übernahm mit einem kurzen und auch für uns „agilen Anfängern“ leicht verständlichem Intro das Thema im Workshop.




Zuerst haben wir in kleinen Gruppen die Blocker und Stärken unserer Firma herausgearbeitet. Interessant war zu beobachten, dass sich zunächst alle auf die Blocker und Schwächen fokussierten, welche in den Bereichen „internes HR“, „IT Systeme und Werkszeuge“ und „Kommunikation / Verantwortlichkeiten“ vorzufinden waren. Erst nach Fabians Aufforderung, uns auch den Stärken und Möglichkeiten zu widmen, wurden wir aus einem „Tal der Tränen“ gerissen und die Stimmung drehte. Plötzlich beschäftigten wir uns mit Punkten wie


  • Flexibilität der Arbeit und großartige Arbeitsumgebung

  • Vertrauen in Mitarbeiter / Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten

  • Volle Unterstützung des Managements beim Bewältigen von Aufgaben

  • Schnelle Entscheidungswege und Problemlösungen

  • Erfahrene Core-Mitarbeiter

  • Keine Angst neue Wege einzuschlagen / Risiken zu wagen / Offen für Neues

  • Starke Kompetenz in DACH und CEE Region

  • Finanzielle Stabilität

  • Rasantes Wachstum / IT Personaldienstleistung als großer Wachstumsmarkt


Spiel: 1,2 Millionen mal finden Suchmaschinen den großen Eierfall im weltweiten Netz. Von einer altbekannten Übung zu sprechen ist treffend. Und darum geht’s im „Great Egg Drop“: Eine Gruppe bekommt ein einzelnes rohes Hühnerei, viele dicke Trinkhalme, eine Rolle Klebeband, eine Schere und dazu den Auftrag, gemeinsam das rohe Ei zu verpacken.




Um das Ei herum muss eine Fallmaschine entwickelt und gebaut werden, die das Ei beim Sturz aus dem ersten Stock eines Hauses unversehrt hält.


Anleitung: http://locker-bleiben-online.de/spielesammlung/71-eierfallmaschine




Am Nachmittag definierten wir gemeinsam die Vision 2024 aus den am Vormittag erarbeiteten Stärken, Schwächen und Möglichkeiten und arbeiteten folgenden Satz heraus:


„Building an outstanding relationship with partners and customers by providing sustainable value across people and cultures.“


Ein kurzer, aber richtungsweisender Satz, in den viele, viele Arbeitsstunden hineingeflossen sind. Diesem Leitsatz werden wir ab sofort ALLE Handlungen des Unternehmens und unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unterordnen.

Aus unserer neuen Vision leiteten wir ebenfalls wieder gemeinsam nun endlich unsere richtige Mission 2024 wie folgt ab:


„Our mission is to become the digitalized, agile and scalable company in the DACH and CEE region everybody wants to work with and for to highly outperform the market.“


Es liegt noch immer viel Arbeit vor uns. Wir haben nun jedoch den wichtigsten Schritt getan und gemeinsam unsere Reise geplant und wissen, wo und wie wir 2024 ankommen wollen und werden.